LASIK - Kostenerstattung durch Krankenkassen?

Eine operative Korrektur der Brillenwerte ist für viele Menschen ein sehnlichster Wunsch. Medizinisch möglich ist dies bei fast allen Fehlsichtigkeiten durch eine Laserbehandlung der Hornhaut oder die Implantation spezieller Linsen ins Auge. Welches Verfahren überhaupt in Frage kommt, kann erst nach umfangreichen Voruntersuchungen des Auges entschieden werden. Voraussetzung ist neben der Eignung des Auges auch die Klärung der Kostenübernahme.
Galt bisher, dass diese "Wunschmedizin" vom Patienten in der Regel allein zu tragen ist, hat nun im März der BGH entschieden, dass im vorliegenden Fall die private Krankenversicherung die Kosten einer Laserkorrektur zu übernehmen habe. Damit steigt für viele die Hoffnung, dass der Traum auch für sie Wirklichkeit werden könnte. Über die Korrekturmöglichkeiten informiert die Potsdamer Augenklinik im Graefe-Haus im monatlichen Info-Abend. Details zur Behandlungsmöglichkeit finden Sie hier.

Ihre Welt ist eine Scheibe

Christoph Harting und Dr. Volker RaschWir gratulieren Christoph Harting zu Gold und bedanken uns für sein Vertrauen. Klasse Wettkampf. Bleib so wie Du bist!

(Bild aus dem Deutschen Haus in Rio vom 13.08.2016, Christoph Harting und Dr. Volker Rasch)

Neue Operationsmethode

Seit September 2014 führen wir in unserem Haus die Femto-Katarakt-OP - LASICAT durch. Die neue Operationsmethode ermöglicht eine schonendere Operation mit Implantation von Kunstlinsen zur Behandlung von „Grauem Star“. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • 1
  • 2
Diese Website verwendet Cookies sowie Dienste Dritter, wie z.B. OpenStreetMap. Mit der weiteren Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. In dieser erfahren Sie zudem, wie Sie das Setzen einiger Cookies verhindern können.
Zur Datenschutzerklärung Ok